Datenschutzerklärung

Wir informieren Sie nachfolgend gemäß den gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzrechts (insb. gemäß
BDSG n.F. und der europäischen Datenschutz-Grundverordnung ‚DS-GVO‘) über die Art, den Umfang und
Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten durch unser Unternehmen. Diese Datenschutzerklärung
gilt auch für unsere Websites und Sozial-Media-Profile. Bezüglich der Definition von Begriffen wie etwa
„personenbezogene Daten“ oder „Verarbeitung“ verweisen wir auf Art. 4 DS-GVO.
Name und Kontaktdaten des / der Verantwortlichen
Unser/e Verantwortliche/r (nachfolgend „Verantwortlicher“) i.S.d. Art. 4 Zif. 7 DS-GVO ist:

MCjioDogs
Karl-Flehmig-Str. 7
95234 Sparneck
Geschäftsführer: Madeleine Thümmel
E-Mail-Adresse: [email protected]

Datenschutzbeauftragte/r
[email protected]

Datenarten, Zwecke der Verarbeitung und Kategorien betroffener Personen
Nachfolgend informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung
personenbezogener Daten.

1. Arten der Daten, die wir verarbeiten
Bestandsdaten (Name, Adresse etc.), Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail, Fax etc.), Vertragsdaten
(Gegenstand des Vertrages, Laufzeit etc.), Inhaltsdaten (Texteingaben, Videos, Fotos etc.),
Kommunikationsdaten (IP-Adresse etc.),
2. Zwecke der Verarbeitung nach Art. 13 Abs. 1 c) DS-GVO
Abwicklung von Verträgen, Leichten Zugang zur Website ermöglichen, Erfüllung vertraglicher
Verpflichtungen, Website benutzerfreundlich gestalten, Wirtschaftlicher Betrieb der Werbung und Website,
Marketing / Vertrieb / Werbung, Vermeidung von SPAM und Missbrauch, Kundenservice und Kundenpflege,
Kontaktanfragen abwickeln, Websites mit Funktionen und Inhalten bereitstellen, Maßnahmen der Sicherheit,
Unterbrechungsfreier,sicherer Betrieb unserer Website,
3. Kategorien der betroffenen Personen nach Art. 13 Abs. 1 e) DS-GVO
Besucher/Nutzer der Website, Kunden, Interessenten,
Die betroffenen Personen werden zusammenfassend als „Nutzer“ bezeichnet.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Nachfolgend Informieren wir Sie über die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten:
1. Wenn wir Ihre Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogenen Daten eingeholt haben, ist Art. 6
Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO Rechtsgrundlage.
2. Ist die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen
erforderlich, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO
Rechtsgrundlage.
3. Ist die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen (z.B.
gesetzliche Aufbewahrungspflichten), so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO Rechtsgrundlage.
4. Ist die Verarbeitung erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer
anderen natürlichen Person zu schützen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DS-GVO Rechtsgrundlage.
5. Ist die Verarbeitung zur Wahrung unserer oder der berechtigten Interessen eines Dritten erforderlich
und überwiegen diesbezüglich Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten nicht, so ist Art.
6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechtsgrundlage.

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte und Auftragsverarbeiter

Ohne Ihre Einwilligung geben wir grundsätzlich keine Daten an Dritte weiter. Sollte dies doch der Fall sein, dann erfolgt die Weitergabe auf der Grundlage der zuvor genannten Rechtsgrundlagen z.B. bei der Weitergabe von Daten an Online-Paymentanbieter zur Vertragserfüllung oder aufgrund gerichtlicher Anordnung oder wegen einer gesetzlichen Verpflichtung zur Herausgabe der Daten zum Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum.
Wir setzen zudem Auftragsverarbeiter (externe Dienstleister z.B. zum Webhosting unserer Websites und Datenbanken) zur Verarbeitung Ihrer Daten ein. Wenn im Rahmen einer Vereinbarung zur
Auftragsverarbeitung an die Auftragsverarbeiter Daten weitergegeben werden, erfolgt dies immer nach Art. 28 DS-GVO. Wir wählen dabei unsere Auftragsverarbeiter sorgfältig aus, kontrollieren diese regelmäßig und haben uns ein Weisungsrecht hinsichtlich der Daten einräumen lassen. Zudem müssen die Auftragsverarbeiter geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen haben und die Datenschutzvorschriften gem. BDSG n.F. und DS-GVO einhalten
Datenübermittlung in Drittstaaten.
Durch die Verabschiedung der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) wurde eine
einheitliche Grundlage für den Datenschutz in Europa geschaffen. Ihre Daten werden daher vorwiegend durch Unternehmen verarbeitet, für die DS-GVO Anwendung findet. Sollte doch die Verarbeitung durch Dienste Dritter außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums stattfinden, so müssen diese die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DS-GVO erfüllen. Das bedeutet, die Verarbeitung erfolgt aufgrund besonderer Garantien, wie etwa die von der EU-Kommission offiziell anerkannte Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus oder der Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen, der so genannten „Standardvertragsklauseln“.
Soweit wir aufgrund der Unwirksamkeit des sog. „Privacy Shields“, nach Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO
die ausdrückliche Einwilligung in die Datenübermittlung in die USA von Ihnen einholen, weisen wird
diesbezüglich auf das Risiko eines geheimen Zugriffs durch US-Behörden und die Nutzung der Daten zu Überwachungszwecken, ggf. ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten für EU-Bürger, hin.
Löschung von Daten und Speicherdauer
Sofern nicht in dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden Ihre personenbezogen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald die zur Verarbeitung erteilte Einwilligung von Ihnen widerrufen wird oder der Zweck für die Speicherung entfällt bzw. die Daten für den Zweck nicht mehr erforderlich sind, es sei denn deren weitere Aufbewahrung ist zu Beweiszwecken erforderlich oder dem stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Darunter fallen etwa handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten von Geschäftsbriefen nach § 257 Abs. 1 HGB (6 Jahre) sowie steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten nach § 147 Abs. 1 AO von Belegen (10 Jahre). Wenn die vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist abläuft, erfolgt eine Sperrung oder Löschung Ihrer Daten, es sei denn die Speicherung ist weiterhin für einen Vertragsabschluss oder zur Vertragserfüllung erforderlich.

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Wir setzen keine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling ein.
Bereitstellung unserer Website und Erstellung von Logfiles
1. Wenn Sie unsere Webseite lediglich informatorisch nutzen (also keine Registrierung und auch keine
anderweitige Übermittlung von Informationen), erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die
Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben
wir die folgenden Daten:
• IP-Adresse;
• Internet-Service-Provider des Nutzers;
• Datum und Uhrzeit des Abrufs;
• Browsertyp;
• Sprache und Browser-Version;
• Inhalt des Abrufs;
• Zeitzone;
• Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode;
• Datenmenge;
• Websites, von denen die Anforderung kommt;
• Betriebssystem.
Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet
nicht statt.
2. Diese Daten dienen dem Zweck der nutzerfreundlichen, funktionsfähigen und sicheren Auslieferung
unserer Website an Sie mit Funktionen und Inhalten sowie deren Optimierung und statistischen
Auswertung.
3. Rechtsgrundlage hierfür ist unser in den obigen Zwecken auch liegendes berechtigtes Interesse an
der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.
4. Wir speichern aus Sicherheitsgründen diese Daten in Server-Logfiles für die Speicherdauer von
Tagen. Nach Ablauf dieser Frist werden diese automatisch gelöscht, es sei denn wir benötigen deren
Aufbewahrung zu Beweiszwecken bei Angriffen auf die Serverinfrastruktur oder anderen Rechtsverletzungen.

Abwicklung von Verträgen

1. Wir verarbeiten Bestandsdaten (z.B. Unternehmen, Titel/akademischer Grad, Namen und Adressen
sowie Kontaktdaten von Nutzern, E-Mail), Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen,
Namen von Kontaktpersonen) und Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Zahlungshistorie) zwecks
Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (Kenntnis, wer Vertragspartner ist; Begründung,
inhaltliche Ausgestaltung und Abwicklung des Vertrags; Überprüfung auf Plausibilität der Daten) und
Serviceleistungen (z.B. Kontaktaufnahme des Kundenservice) gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b) DS-GVO.
Die in Onlineformularen als verpflichtend gekennzeichneten Eingaben, sind für den Vertragsschluss
erforderlich.
2. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung
unserer Ansprüche (z.B. Übergabe an Rechtsanwalt zum Inkasso) oder zur Erfüllung des Vertrags
(z.B. Übergabe der Daten an Zahlungsanbieter) erforderlich oder es besteht hierzu besteht eine
gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO.
3. Wir können die von Ihnen angegebenen Daten zudem verarbeiten, um Sie über weitere interessante
Produkte aus unserem Portfolio zu informieren oder Ihnen E-Mails mit technischen Informationen
zukommen lassen.
4. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr
erforderlich sind. Dies ist für die Bestands- und Vertragsdaten dann der Fall, wenn die Daten für die
Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind und keine Ansprüche mehr aus dem Vertrag
geltend gemacht werden können, weil diese verjährt sind (Gewährleistung: zwei Jahre /
Regelverjährung: drei Jahre). Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet,
Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Allerdings
nehmen wir bei Vertragsbeendigung nach drei Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung vor, d. h.
Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt. Angaben im
Nutzerkonto verbleiben bis zu dessen Löschung.

Kontaktaufnahme per Kontaktformular / E-Mail / Fax / Post

1. Bei der Kontaktaufnahme mit uns per Kontaktformular, Fax, Post oder E-Mail werden Ihre Angaben
zum Zwecke der Abwicklung der Kontaktanfrage verarbeitet.
2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung von Ihnen Art. 6
Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer
Kontaktanfrage oder E-Mail, eines Briefes oder Faxes übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f)
DS-GVO. Der Verantwortliche hat ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung und Speicherung
der Daten, um Anfragen der Nutzer beantworten zu können, zur Beweissicherung aus
Haftungsgründen und um ggf. seiner gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bei Geschäftsbriefen
nachkommen zu können. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO.
3. Wir können Ihre Angaben und Kontaktanfrage in unserem Customer-Relationship-Management
System ("CRM System") oder einem vergleichbaren System speichern.
4. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr
erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars
und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige
Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den
Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Anfragen von
Nutzern, die über einen Account bzw. Vertrag mit uns verfügen, speichern wir bis zum Ablauf von
zwei Jahren nach Vertragsbeendigung. Im Fall von gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die
Löschung nach deren Ablauf: Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre)
Aufbewahrungspflicht.
5. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO zur
Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns
auf, so können Sie der Speicherung der personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen.

Google Maps

1. Wir haben auf unserer Website Karten von „Google Maps“ (Anbieter: Google Ireland Limited,
Registernr.: 368047, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) integriert.
2. Datenkategorie und Beschreibung der Datenverarbeitung: Nutzungsdaten (z.B. IP, Standort,
aufgerufene Seite). Mit Google Maps können wir den Standort von Adressen und eine
Anfahrtsbeschreibung direkt auf unserer Website in interaktiven Karten anzeigen und Ihnen die
Nutzung dieses Tools ermöglichen. Bei dem Abruf unserer Website, wo Google Maps integriert ist,
wird eine Verbindung zu den Servern von Google in den USA aufgebaut. Hierbei können Ihre IP und
Standort an Google übertragen werden. Zudem erhält Google die Information, dass Sie die
entsprechende Seite aufgerufen haben. Dies erfolgt auch ohne Nutzerkonto bei Google. Sollten Sie
in Ihren Google-Account eingeloggt sein, kann Google die obigen Daten Ihrem Account zuordnen.
Wenn Sie dies nicht wünschen, müssen Sie sich bei Ihrem Google-Account ausloggen. Google
erstellt aus solchen Daten Nutzerprofile und nutzt diese Daten zum Zwecke der Werbung,
Marktforschung oder Optimierung seiner Websites.
3. Zweck der Verarbeitung: Bereitstellung einer nutzerfreundlichen, wirtschaftlichen und optimiertenWebseite.
4. Rechtsgrundlagen: Haben Sie für Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mittels „Google
Maps“ vom Drittanbieter Ihre Einwilligung erteilt („Opt-in“), dann ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO
die Rechtsgrundlage. Rechtsgrundlage ist zudem unser in den obigen Zwecken liegendes
berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.
5. Datenübermittlung/Empfängerkategorie: Drittanbieter in den USA.
6. Speicherdauer: Cookies bis zu 6 Monate oder bis zur Löschung durch Sie. Ansonsten sobald sie
nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.
7. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Sie haben gegenüber Google ein
Widerspruchsrecht gegen die Bildung von Nutzerprofilen. Bitte richten Sie sich deswegen direkt an
Google über die unten genannte Datenschutzerklärung. Ein Opt-Out-Widerspruch hinsichtlich der
Werbe-Cookies können Sie hier in Ihrem Google-Account vornehmen:
https://adssettings.google.com/authenticated.
8. In den Nutzungsbedingungen von Google Maps unter
https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html und in der Datenschutzerklärung für
Werbung von Google unter https://policies.google.com/technologies/ads finden Sie weitere
Informationen zur Verwendung von Google Cookies und deren Werbetechnologien, Speicherdauer,
Anonymisierung, Standortdaten, Funktionsweise und Ihre Rechte. Allgemeine Datenschutzerklärung
von Google: https://policies.google.com/privacy.

Präsenz in sozialen Medien

1. Wir unterhalten in sozialen Medien Profile bzw. Fanpages. Bei der Nutzung und dem Aufruf unseres
Profils im jeweiligen Netzwerk durch Sie gelten die jeweiligen Datenschutzhinweise und
Nutzungsbedingungen des jeweiligen Netzwerks.
2. Datenkategorien und Beschreibung der Datenverarbeitung: Nutzungsdaten, Kontaktdaten,
Inhaltsdaten, Bestandsdaten. Ferner werden die Daten der Nutzer innerhalb sozialer Netzwerke im
Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. anhand des
Nutzungsverhaltens und sich daraus ergebender Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt
werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb
und außerhalb der Netzwerke zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen.
Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen
das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den
Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert
werden (insbesondere, wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen
eingeloggt sind). Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen und der
Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) verweisen wir auf die Datenschutzerklärungen und Angaben
der Betreiber der jeweiligen Netzwerke. Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der
Geltendmachung von Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den
Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der
Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie
dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.
3. Zweck der Verarbeitung: Kommunikation mit den auf den sozialen Netzwerken angeschlossenen
und registrierten Nutzern; Information und Werbung für unsere Produkte, Angebote und Dienstleistungen; Außerdarstellung und Imagepflege; Auswertung und Analyse der Nutzer und
Inhalte unserer Präsenzen in den sozialen Medien.
4. Rechtsgrundlagen: Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist
unser in den obigen Zwecken liegendes berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.
Soweit Sie uns bzw. dem Verantwortlichen des sozialen Netzwerks eine Einwilligung in die
Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit.
a) i.V.m. Art. 7 DS-GVO.
5. Datenübermittlung/Empfängerkategorie: Soziales Netzwerk.
6. Die Datenschutzhinweise, Auskunftsmöglichkeiten und Widerspruchmöglichkeiten (Opt-Out) der jeweiligen Netzwerke / Diensteanbieter finden Sie hier:
• Facebook – Diensteanbieter: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour,
Dublin 2, Irland); Website: www.facebook.com; Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/, Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com; Widerspruch: https://www.facebook.com/help/contact/2061665240770586; Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten auf Facebook-Seiten (Art. 26 DS-GVO): https://www.facebook.com/legal/term /page_controller_addendum, Datenschutzhinweise für Facebook-Seiten: https://www.facebook.com/legal/term /information_about_page_insights_data. • Instagram – Diensteanbieter: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) – Datenschutzerklärung/ Opt-Out: https://help.instagram.com/519522125107875, Widerspruch: https://help.instagram.com/contact/186020218683230; Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten auf Instagram-Seiten (Art. 26 DS-GVO): https://www.facebook.com/legal/term /page_controller_addendum.

Rechte der betroffenen Person

1. Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten
Soweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), Art. 7 DS-GVO
beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der
aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht
berührt.
Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung
gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO stützen, können Sie Widerspruch gegen die
Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur
Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden
Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs
bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie
von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir
die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder
Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die
Verarbeitung fortführen.

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und
Datenanalyse jederzeit widersprechen. Das Widerspruchsrecht können Sie kostenfrei
ausüben. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten
informieren:
MCjioDogs
Karl-Flehmig-Str. 7
95234 Sparneck
Geschäftsführer Madeleine Thümmel
E-Mail-Adresse: [email protected]
2. Recht auf Auskunft
Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende
personenbezogene Daten verarbeitet werden. Sofern dies der Fall ist, haben Sie ein Recht auf
Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten nach Art. 15 DS-GVO. Dies beinhaltet
insbesondere die Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen
Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder
werden, die geplante Speicherdauer, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht direkt bei Ihnen
erhoben wurden.
3. Recht auf Berichtigung
Sie haben ein Recht auf Berichtigung unrichtiger oder auf Vervollständigung richtiger Daten nach Art.
16 DS-GVO.
4. Recht auf Löschung
Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten nach Art. 17 DS-GVO, es sei
denn gesetzliche oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen oder andere gesetzliche Pflichten bzw.
Rechte zur weiteren Speicherung stehen dieser entgegen.
5. Recht auf Einschränkung
Sie haben das Recht, eine Einschränkung bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu
verlangen, wenn eine der Voraussetzungen in Art. 18 Abs. 1 lit. a) bis d) DS-GVO erfüllt ist:
• Wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die
es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
• die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen
und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
• der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger
benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
benötigen, oder
• wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt haben und
noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen
überwiegen.
6. Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DS-GVO, was bedeutet, dass Sie die bei
uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und
maschinenlesbaren Format erhalten können oder die Übermittlung an einen anderen
Verantwortlichen verlangen können.
7. Recht auf Beschwerde
Sie haben ein Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. In der Regel können Sie sich
hierfür an die Aufsichtsbehörde insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres
Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes wenden.

Datensicherheit

Um alle personenbezogen Daten, die an uns übermittelt werden, zu schützen und um sicherzustellen, dass die Datenschutzvorschriften von uns, aber auch unseren externen Dienstleistern eingehalten werden, haben wir geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Deshalb werden unter anderem alle Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server über eine sichere SSL Verbindung verschlüsselt übertragen.
Stand: 26.07.2023


AGB MCjioDogs Hundeschule 


§1 Geltungsbereich 

(1) Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen gelten für Vertragsverhältnisse, mündlich als auch schriftlich, zwischen der natürlichen Person (nachfolgend: “Kunde“) und der 


M&CjioDogs Hundeschule,
Madeleine Thümmel
Karl-Flehmig-Str. 7,
95234 Sparneck 



(nachfolgend: „M&CjioDogs“) 



Sofern der Kunde von M&CjioDogs 

- Newsletter / Mailings bezieht 

- und/oder Dienste/Dienstleistungen in Anspruch nimmt, wird die ausschließliche Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von uns vereinbart. Die Inanspruchnahme unserer Angebote ohne vorherige Anerkennung unserer AGB gestatten M&CjioDogs nicht. 

Die Einwilligung der AGB tritt in Kraft, sobald mündlich sowie schriftlich Trainingsstunden vereinbart wurden. 

(2) Im Sinne der Lesbarkeit und Verständlichkeit wird auf die weibliche Form verzichtet. Die Verwendung der männlichen Sprachform stellt keine Diskriminierung dar. Der Kunde ist geschlechtsneutral anzusehen und gilt für männliche, weibliche und diverse Personen gleichermaßen. 

(3) Alle zwischen dem Kunden und M&CjioDogs im Zusammenhang mit dem jeweiligen Vertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich aus diesen Bedingungen und aus individueller Absprache mit dem Kunden. 

(4) Maßgeblich ist die jeweils vor Inanspruchnahme der Dienste / Dienstleistungen gültige 

Fassung der Nutzungsbedingung der M&CjioDogs. 

(5) Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptiert M&CjioDogs nicht. Dies gilt auch, wenn M&CjioDogs der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen. 


§2 Vertragsgegenstand 

(1) M&CjioDogs bietet seinen Kunden insbesondere die Teilnahme, Erbringung und Durchführung an 

Hundetraining und damit verbundenen Ausbildungen, in Form von individuellem Einzeltraining oder Gruppentraining, sowie Online-Training über Zoom oder als Webinar / Seminar. Die Dienstleistung erfolgt, je nach Buchung, standardisiert oder individualisiert, des Kunden. Die jeweilige Leistungsbeschreibung ergibt sich unmittelbar aus den M&CjioDogs Angeboten. 

(2) Soweit nicht ausdrücklich schriftlich abweichend vereinbart, schulden M&CjioDogs insoweit nicht die 

Erbringung eines Werks. Dem Kunden ist bewusst, dass ein diesbezüglicher Erfolg von M&CjioDogs nicht geschuldet wird. Ein Anspruch auf Erreichen eines konkreten Erfolgs besteht im Grundsatz nicht. 

(3) Der Kunde ist im Rahmen des Vertragsverhältnisses zur Mitwirkung verpflichtet. Er wird die 

erforderlichen Mitwirkungshandlungen auf erstes Anfordern von M&CjioDogs unverzüglich erbringen. 


§3 Vertragsschluss 

(1) Die Präsentation und Bewerbung der Dienste/Dienstleistungen auf den MCjioDogs Webseiten, 

Broschüren oder innerhalb von Werbeanzeigen stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines 

Vertrags mit MCjioDogs dar. 

(2) Der Vertragsschluss zwischen MCjioDogs und dem Kunden kann fernmündlich (Videochat, Telefon, etc.) oder schriftlich erfolgen (Mail, WhatsApp, SMS, Trainingsvereinbarung). 

(3) Fernmündlich kommen Verträge zwischen MCjioDogs und dem Kunden durch übereinstimmende 

Willenserklärungen zustande. Hierzu zählen vereinbarte Ersttermine. 


§4 Preise und Leistungserbringung 

(1) Die Leistungsgebühr wird in EURO berechnet. 

(2) Sämtliche Preisangaben von M&CjioDogs sind grundsätzlich Nettopreise, Umsatzsteuerfreie Leistungen gemäß §19 UStG. 

(3)M&CjioDogs ist nicht verantwortlich, die Richtigkeit der Angaben zur Rechnungsanschrift zu überprüfen. 

(4) Die Leistungserbringung erfolgt zu den im Hauptvertrag mit dem Kunden festgelegten 

Zeitpunkten und Orten, oder mit diesem mündlich oder schriftlich auch im Nachhinein vereinbart. 

(5) Der Kunde ist bis auf anderslautende Vereinbarung mit uns vorleistungsverpflichtet. Die 

vereinbarte Vergütung ist innerhalb der Zahlungsfrist siehe Rechnung fällig. 

(6) Geschlossene Kurse, Workshops sowie Intensivtage oder andere ähnliche Veranstaltungen sind im Voraus zu bezahlen. Bei einem Rücktritt aus wichtigem Grund bis 7 Tage vor Beginn der ersten Kursstunde wird die gesamte Kursgebühr zurückerstattet. Bei einem späteren Rücktritt werden keinerlei Kosten erstattet. 

(7) M&CjioDogs berechnet 30,00 EUR Stornogebühren bei Absagen seitens Kunde, für bereits geschriebene Rechnungen und Unterlagen, wenn ein Ersttermin / Trainingstermin vereinbart und mündlich oder schriftlich für die Zusammenarbeit mit M&CjioDogs zugestimmt wurde! 

(8) Des weiteren berechnet M&CjioDogs für Hausbesuche eine Kilometerpauschale pro gefahrenen km Hin- und Rückweg wie folgt: je km 0,90€ 

(9) Es wird eine Mahngebühr erhoben, wenn Fristen für die Zahlung von vereinbarten Dienstleistungen nicht eingehalten werden, die Höhe beträgt 5,00 EUR pro Mahnung. 


§5 Kündigung, Laufzeit 

(1) Der Vertrag ist für die im jeweiligen Hauptvertrag oder in der Rechnung festgehaltenen Laufzeit 

fest geschlossen. 

(2) Vorzeitige / freie Kündigungsrechte des Kunden innerhalb der Vertragslaufzeit werden 

ausgeschlossen. 

(3) Das Recht zur fristlosen Kündigung (schriftlich) bei Vorliegen eines wichtigen Grundes bleibt unberührt. 

(4) Im Fall der vorzeitigen Kündigung des Kunden aus wichtigem Grund bleibt der M&CjioDogs 

Vergütungsanspruch unberührt. Dem Kunden bleibt der Nachweis vorbehalten, dass M&CjioDogs kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist. 

(5) Bei der Teilnahme an den Gruppenstunden gilt eine Abmelde-Frist von mindestens 72 Stunden im Voraus. Bei Einzelstunden beträgt diese Frist 24 Stunden, ansonsten werden die vereinbarten / gebuchten Stunden als gehalten berechnet. 


§6 Verzug 

(1) Fristen für die Leistungserbringung durch M&CjioDogs beginnen erst, nachdem der Rechnungsbetrag vollständig eingegangen ist und vereinbarungsgemäß die für die Dienstleistungen notwendigen Daten bei M&CjioDogs vollständig vorliegen beziehungsweise die notwendigen Mitwirkungshandlungen komplett erbracht sind. 

(2) Ist der Kunde mit fälligen Zahlungen im Verzug, behalten sich M&CjioDogs vor, weitere Leistungen bis zum Ausgleich des offenen Betrages auszuführen. 

(3) Ist der Kunde im Fall der Ratenzahlung mit einer fälligen Zahlung in Verzug, ist M&CjioDogs berechtigt, die Leistungen einzustellen. M&CjioDogs werden die gesamte Vergütung, die bis zum nächsten ordentlichen Beendigungstermin fällig wird, als Schadensersatz geltend machen. Ersparte Aufwendungen sind in Abzug zu bringen. 


§7 Erfüllung 

(1) M&CjioDogs werden die vereinbarten Dienstleistungen gemäß Angebot mit der erforderlichen Sorgfalt durchführen. M&CjioDogs ist berechtigt, sich dazu der Hilfe Dritter / Dienstleister zu bedienen. 

(2) Es besteht Einigkeit, dass M&CjioDogs bis auf anderslautende und explizit schriftliche Vereinbarung die Erbringung von Dienstleistungen und nicht die Herstellung eines Werks schulden. 

(3) Ist M&CjioDogs gehindert, die vereinbarten Dienstleistungen zu erbringen und stammen die 

Hinderungsgründe aus der Sphäre des Kunden, bleibt der Vergütungsanspruch Seitens von M&CjioDogs unberührt. 


§8 Nutzungsrechte 

(1) Jegliche Weitergabe, Nutzung oder Vervielfältigung von Bildern, Videos, Texten, Webinaren, Aufzeichnungen, Handouts oder Datenbanken unterliegen dem Urheberrecht und sind ohne Zustimmung von M&CjioDogs nicht gestattet. 

(2) Die Verletzung der Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse sowie der Urheberrechte werden 

zivilrechtlich immer verfolgt und strafrechtlich bei der zuständigen Ermittlungsbehörde zur Anzeige 

gebracht. 

(3) M&CjioDogs verwendet Bild- und Tonmaterial aus dem Training sowie von Kunden privat zur Verfügung gestelltes Bild- und Tonmaterial zur Veröffentlichung und Werbung auf sozialen Medien wie Homepage, Facebook, Instagram und anderen Printprodukten usw. Ist dies nicht erwünscht, muss der Kunde das ausdrücklich mitteilen! 

Sollten der Kunde uns Fotos und Videos zur Veröffentlichung in Kommunikationsmedien unserer Firma zur Verfügung stellen auf denen Kunde oder Hund abgebildet sind, so versichert der Kunde hiermit, alle Rechte am Bild zu besitzen und der Veröffentlichung zuzustimmen. 

(4) Falls auf unserer Website oder Facebookseite und Instagram ein unerwünschtes Bild oder Video entdeckt wird, wendet sich der Kunde zwecks Entfernung an [email protected] 


§9 Zahlungsbedingungen 

(1) Die Vergütung der M&CjioDogs Dienste ist grundsätzlich bei Abschluss des Vertrags (mündlich sowie schriftlich) in voller Höhe fällig, es sei denn, die individualvertragliche Absprache mit dem Kunden ist anders lautend. 

(2) Eine Bezahlung der gebuchten Dienstleistungen ist ausschließlich über Barzahlung gegen Quittung, über EC Gerät oder mit Rechnungszahlung möglich. 


§10 Haftung 

(1) M&CjioDogs haftet gegenüber dem Kunden in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf 

Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen. 

(2) In sonstigen Fällen haften M&CjioDogs – soweit in Abs. 3 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung, die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst 

ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf, und zwar beschränkt 

auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere 

Haftung vorbehaltlich der Regelung in Abs. 3 ausgeschlossen. 

(3) M&CjioDogs Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit 

und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und – 

Ausschlüssen unberührt. 


§11 Datenschutz, Einwilligung in Datenverarbeitung und Kontaktaufnahme 

(1) Der Schutz personenbezogener Daten hat für M&CjioDogs oberste Priorität. M&CjioDogs informieren daher separat in der Datenschutzerklärung über die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten sowie über die diesbezüglichen Rechte der Betroffenen. Der Kunde bestätigt, die Datenschutzerklärung vor Inanspruchnahme der Dienste zur Kenntnis genommen zu haben und damit einverstanden zu sein. Siehe Trainingsvereinbarung oder Website https://www.mcjiodogs.de/datenschutz/ 

(2) Der Kunde willigt widerruflich in die Kontaktaufnahme durch M&CjioDogs im Wege von 

Fernkommunikationsmitteln ein (z.B. E-Mail, SMS, Telefon, Messenger-Dienste). Sollte der Kunde einer 

Kontaktaufnahme durch M&CjioDogs widersprechen, muss der Kunde dafür eine E-Mail an: 

mc-jio-dogs@gmx.de senden. 

In dieser Widerspruchs-E-Mail sind sämtliche Kontaktmöglichkeiten zu benennen, über 

die der Kunde nicht mehr kontaktieren werden möchte. Diesbezügliche Unvollständigkeit geht nicht zu Lasten von M&CjioDogs. Maßgeblich ist der tatsächliche Eingang der E-Mail bei M&CjioDogs. 

(3) Der Kunde willigt widerruflich in die Speicherung und Verarbeitung sämtlicher hinterlassenen personenbezogenen Daten ein. Der Kunde willigt widerruflich in den Einsatz von Cookies 

innerhalb unserer Dienste, in die Auswertung, Speicherung und Zusammenführung des 

Nutzerverhaltens sowie in die Verarbeitung und Übermittlung der bei M&CjioDogs hinterlassenen 

personenbezogenen Daten und Nutzerprofile zu Marketing- und Werbezwecken an dritte 

Unternehmen aus Nicht-EU/EWR-Staaten) ein. Betreffend einen Widerruf gilt Absatz 2 und § 5 

der M&CjioDogs Datenschutzbestimmung. 


Die AGB gelten als wirksam, sobald diese auf der Website von M&CjioDogs veröffentlicht werden. 

Bei Veröffentlichung neuer AGB verlieren die alten ihre Gültigkeit. 

Die Kunden müssen sich selbstständig über die aktuell geltenden AGB informieren. Sie bestätigen die aktuell geltenden AGB, sobald sie entweder die Trainingsvereinbarung unterschreiben oder sich über die Website für einen Termin melden oder die Gebühr für das Training bezahlen, sowie mündlich eine Dienstleistung verbindlich buchen.







Copyright@ 2023 by M&CjioDogs Hundeschule 

All rights reserved. Disclaimer of liability:
McjioDogs Hundeschule can make no guarantees for any of the information provided here nor claim any responsibility for its accuracy.